Deterrent

DETERRENT – Jazz Metal – Once in a livetime!

30 Jahre nach Bandgründung und 17 Jahre nach ihrem letzten Auftritt im Tor III, begibt sich dieses Georgsmarienhütter Metal Urgestein (alle fünf Gründungsmitglieder: Nico Luttenberg - Gitarre, Sacha Meinert – Schlagzeug, Frank Lietmann – Gitarre, Joachim Nieters – Bass und Markus Weckermann - Vocals sind gebürtig aus der Stahlstadt!) noch einmal auf die Bretter, die die Welt bedeuten - und das bei dem diesjährigen Hütte Rockt!

Von 1987 bis ins Jahr 2000 veröffentlichte die Kapelle zwei Demo Kassetten (wer weiß noch was das ist?) und eine selbstproduzierte CD (Re-Invention 1994). Die nationale und internationale Hardwurst Presse feierte die Querdenker immer wieder als innovativ und einzigartig. In der lokalen Szene waren sie eine der treibenden Kräfte hinter dem Wizzards from OS Sampler im Jahr 1991.

Musikalisch schwer vom frühen amerikanischen Thrash Metal der Bay Area beeinflusst, setzten sie sich allerdings keinerlei Limits und somit gekonnt zwischen die Stühle der damals etablierten Bands. Grenzen überwindend und immer wieder Untiefen auslotend, festigte sich 1991 auch durch Zutun der GEMA der Begriff „Jazz Metal“ für DETERRENTs Musikstil.

Auf unzähligen Auftritten in Deutschland und in den umliegenden Staaten erspielten sie sich den Ruf einer exzellenten Live Band. Im Mai 2000 war dann erst mal Schluss. Die Musiker orientierten sich in anderweitig, ohne sich allerdings über die Jahre aus den Augen zu verlieren. Aus dem selben Hüttenstahl geschmiedet, eben.

Als im letzten Jahr der gute Freund der Band Tobias Bensmann (Hütte Rockt Mitglied) verstarb, kam die Idee auf, sich für ihn und in seinem Namen noch einmal auf die Bühne zu begeben. Und einen besseren Rahmen hierfür als das Hütte Rockt, ist nicht denkbar.

Also mosht hard for Bense! Und evtl. spielen sie in zehn Jahren ja noch einmal...

Zur Website