Montreal

In Yonas, Max und Hirsch von Montreal steckt weit mehr als nur ein musikalisches Talent: Hirsch etwa
war 1989 Deutscher Jugendmeister im Rückwärtsbuchstabieren und gewann 1993 in Kobe die japanische
Meisterschaft im Zen-Bogenschießen. Yonas gilt als brillanter Barock-Violinist und hat einen
Stimmumfang von vier (4!) Oktaven. Max zog im Alter von sieben Jahren auf eigenen Wunsch für zwei
Jahre zur Meditation in ein Kloster in Nepal. Anschließend bestieg er als erster Minderjähriger den
Mount Everest – mit verbundenen Augen.
 
2002 wurde Yonas, Max und Hirsch wenig überraschend die Weltherrschaft angeboten, aber sie lehnten
ab, um sich im Jahr 2003 wichtigeren Dingen zu widmen: Sie trafen sich zur ersten Probe ihrer Band 
Montreal.
 
Bereits zwei Jahre nach ihrer ersten Bandprobe erschien Montreal's erstes Album "Alles auf schwarz".
Seitdem folgten etliche Konzerte in über 17 Ländern, unter anderem mit der Bloodhound Gang, Slime, 
Royal Republic, Madsen und Ignite. 2011 gründeten sie ihr eigenes Label "Amigo Records". Im Juni 2017
erschien ihr mittlerweile sechstes Album „Schackilacki“ und derzeit tourt die Band durch insgesamt 14
Städte in der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Nach fast 15-Jahren Bandbestehen, ist für Yonas, Max und Hirsch von Montreal kein Ende in Sicht: Im
Frühjahr folgt die zweite Rutsche der "SCHACKILACKI" Tour. In zehn weiteren Städten macht die Band
nächstes Jahr Halt.

Zur Website