<2template> Am Anfang stand die Idee
Die Idee, ein Open Air Festival in Georgsmarienhütte zu veranstalten, entstand ursprünglich spontan aus einer „Bierlaune“ heraus. Ein Festival an zwei Tagen und mit der Möglichkeit dort zu zelten gab es bisher noch nicht in Georgsmarienhütte. Gleichzeitig gibt es eine Menge junger und sehr talentierter Bands im Osnabrücker Land. Bands, die teilweise über eine erstaunlich große Fanbase verfügen, jedoch wenige Möglichkeiten haben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Um genau diesen Bands eine Plattform, sowie dem Publikum ein attraktives Programm zu bieten, wurde die Idee des Hütte Rockt Festivals geboren.

Von der Idee zum Plan
Mit diesem Wissen und selbst als leidenschaftliche Festival- und Konzertbesucher, haben einige Georgsmarienhütter um Marius Kleinheider die Initiative ergriffen. Sie nahmen die Herausforderung an, selber ein Festival auf die Beine zu stellen. Die lokale Bandszene zu unterstützen, etablierte Bands zu verpflichten und so der Region ein besonderes Erlebnis zu bieten, war der Plan. Mit der Gründung des Vereins „Die Hütte rockt e.V.“ war der Grundstein gelegt und schnell fanden sich mehr und mehr Unterstützer ein, um dem Verein und somit dem Festival-Vorhaben zu helfen.

Die Durchführung
Die Festival Crew des „Die Hütte rockt e.V.“ hatte sich gefunden und fing direkt mit den Planungen an. Möglichst wenig sollte dem Zufall überlassen werden – jeder brachte seine genauen Vorstellungen in die Planungen mit ein und nach einem Jahr der Planungsphase öffnete am 24. August 2007 um 17Uhr das erste große Rockfestival im Osnabrücker Land die Tore. An diesem Ereignis nahmen an zwei Tagen über 2000 begeisterte Besucher teil.]]>
<2template>
<2template> Generell
  • Das Hausrecht hat der Verein Die Hütte Rockt e.V.
  • Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten.
     
Jugendschutz
Selbstverständlich gelten auf dem Hütte Rockt Festival die allgemeinen Jugendschutzbestimmungen:
  • Kinder und Jugendliche im Alter bis 16 Jahre dürfen das Festival nur in Begleitung der Eltern besuchen.
  • Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren ohne Begleitung dürfen das Festival bis 24 Uhr besuchen, danach haben sie das Gelände zu verlassen. Ausnahme: Sie sind in Begleitung ihrer Eltern oder einer von den Eltern beauftragten volljährigen Person. Das entsprechende Formular kann hier heruntergeladen werden. Dieses Formular regelt auch die Erlaubnis, auf dem Gelände zelten zu dürfen.
  • Zur Durchsetzung dieser Regelung wird der Sicherheitsdienst beim Einlass sowie während der Veranstaltung entsprechende Kontrollen durchführen.
  • Die Besucher des Festivals erkennen diese Regelung bereits beim Kauf der Karte(n) an.
  • Eine Rückerstattung der Karte(n) aufgrund von Falschangaben das Alter betreffend ist nicht möglich.
     
Verpflegung
Wie in den letzten Jahren ist das Festivalgelände in zwei Bereiche unterteilt:

1. Bühnenbereich: Hier ist das Mitbringen von jeglichen Speisen / Getränken leider nicht erlaubt.
2. Campingbereich: Erlaubt sind hier alkoholfreie sowie alkoholhaltige Getränke, jedoch kein Glas!
  • Die Entsorgungskosten und die große Verletzungsgefahr machen diesen Schritt notwendig. Es werden Gepäckkontrollen durchgeführt!
  • Glasbehälter werden vom Ordnungsdienst eingesammelt und ohne Kostenerstattung entsorgt. Wir bitten um euer Verständnis und um eure Mitarbeit. Fast alle Getränke gibt es auch in PET-Glaschen oder Dosen!
  • Grillen sowie offenes Feuer sind auf dem gesamten Gelände aus Sicherheitsgründen strengstens untersagt! Ausgenommen ist der dazu eingerichtete Grillplatz im Campingbereich, hier kann zu den Öffnungszeiten mitgebrachtes Grillgut gegrillt werden. Grills und Holzkohle werden vom Veranstalter gestellt, es ist nicht erlaubt eigene Grills mitzubringen!
  • Auf dem Veranstaltungsgelände werden Speisen und Getränke zu fairen Preisen angeboten.
     
Sicherheit
  • Es ist nicht gestattet die abgesperrten Räumlichkeiten (Catering, Backstage, Verkaufsbuden, Infostände etc.) zu betreten.
  • Das Erstellen von Film-, Video- und Tonaufnahmen ohne Genehmigung des Veranstalters ist untersagt.
  • Feuerwerkskörper und/oder Pyrotechnik jeglicher Art sind auf dem Festivalgelände sowie den angrenzenden Bereichen (Zeltplatz, Parkplatz, Zufahrtswege etc.) verboten.
  • Das Festivalgelände darf mit Fahrzeugen jeglicher Art ohne Genehmigung nicht befahren werden. Fahrzeuge, die in unbefugten Bereichen parken, werden kostenpflichtig abgeschleppt.
  • Das Mitführen von Waffen oder waffenähnlichen Dingen auf dem Festivalgelände ist nicht gestattet.
  • Es kann auf Grund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden bestehen, für die keine wie auch immer geartete Haftung übernommen wird. Das Gelände ist großräumig und ein Aufenthalt in unmittelbarer Nähe der Lautsprecher ist nicht notwendig oder wird eigenverantwortlich in Kauf genommen. Eine Haftung für jegliche Art von Schäden oder Folgeschäden, die sich aus dem Besuch des Festivals ergeben sollten, wird ausdrücklich ausgeschlossen.
  • Der Besucher nimmt in Kauf, dass auch bezüglich sonstiger etwaiger Sach- und Körperschäden weder vom Veranstalter noch seitens der Veranstaltungsstätte irgendeine Haftung übernommen wird. Dies gilt auch für die Parkplätze und abgestellte Fahrzeuge.
     
Camping und Parken
  • Jeder Camper muss 5€ Campinggebühr bezahlen.
  • Jeder Camper muss 5€ Müllpfand bezahlen. Dafür bekommt er einen Müllsack. Wird dieser gefüllt abgegeben, gibt es das Pfandgeld zurück.
  • Camping und Parken sind aus organisatorischen Gründen getrennt.
  • Die Besucher sind verpflichtet, jegliche mitgebrachten Gegenstände bis zum Ende der Veranstaltung wieder zu entfernen (Zelte, Pavillons usw.).
  • Offenes Feuer und Grillen sind untersagt, ausgenommen ist der dazu eingerichtete Grillplatz, hier kann zu den Öffnungszeiten mitgebrachtes Grillgut gegrillt werden. Grills und Holzkohle werden vom Veranstalter gestellt, es ist nicht erlaubt eigene Grills mitzubringen!
  • Alkoholische Getränke dürfen mit in den Campingbereich genommen werden. Glasflaschen sind auf dem gesamten Festivalgelände nicht gestattet.
  • Erlaubt sind Zelte und Zeltmaterial, Zeltzubehör wie Campingstühle, und maximal ein normaler Pavillon (3 x 3 Meter) pro Camp (gilt für ungefähr 10 Personen). Wenn eine größere Gruppe zusammen campt, sind also mehrere Pavillons zusammen erlaubt). Unverhältnismäßige Aufbauten wie Partyzelte sind nicht gestattet.

Camping mit Wohnmobilen

  • Es steht eine begrenzte Anzahl von Wohnmobil/Bus o.ä. Plätzen zur Verfügung.
  •  
  • Um sich einen Platz zu sichern muss eine Email an gesendet werden, dann erhaltet ihr ein Wohnmobil Voucher und euer Platz ist registriert.


Nicht erlaubt sind Wohnungseinrichtungen wie Sofas, Sessel, Baumaterial, Sperrmüll, Stromgeneratoren oder Aggregate, Trockeneis, flüssige Grillanzünder, Kühlschränke und Megaphone. Getränke in Glasflaschen und Glasbehältern sind aufgrund der Verletzungsgefahr verboten. Es werden entsprechende Kontrollen durchgeführt (dies gilt nicht für Lebensmittel, euer Nutellaglas wird nicht abgenommen). Bitte bringt eure Getränke in Tetrapaks, PET, Dosen, Fässern (max. 5 Liter!) mit.

Gaskartuschen für Campingkocher dürfen benutzt werden! Alle anderen Gasflaschen, auch solche in Zapfanlagen, müssen wir aus Sicherheitsgründen untersagen.

An den Zugangskontrollen wird euer Gepäck auf Glasflaschen und verbotene Gegenstände durchsucht. Seid euch bewusst, dass diese Kontrollen auch zu eurem Selbstschutz durchgeführt werden. Die Verletzungsgefahr durch Glasflaschen ist extrem hoch und wir wollen euch vor ernsthaften Blessuren bewahren.

Bitte achtet darauf, die Rettungswege frei zu halten!!!]]>
<2template>
]]> <2template> <2template> Pressekontakt:
Die Hütte rockt e.V.

c/o Sub SoundS
Daniel Sebastian
Eleonorenstrasse 21
30449 Hannover
email:
Tel.: 0511-30025455
Fax: 0511-30025464

Akkreditierung:
http://crewtool.de/organizations/huette-rockt/projects/huette-rockt-16/crews/akk
]]>
<2template>
Hallo Liebe Freunde,wer hilft uns beim Aufbau, Küche, Camping, Einlasskontrolle, Abbau und noch vieles mehr?
Die Crews werden nach und nach freigeschaltet! Klickt euch durch: http://crewtool.de/organizat…/huette-rockt/…/huette-rockt-17

Bei Fragen meldet euch unter
Wir hoffen wieder auf viele Bewerbungen, denn ohne EUCH als ehrenamtliche läuft nichts!

Euer Hütte Rockt Team

]]>
<2template>