Puddle of Mudd

Sie gehörten Anfang der 2000er mit über 7 Millionen verkauften Alben zu den erfolgreichsten Protagonisten der Post-Grunge-Ära, jetzt sind Puddle of Mudd zehn Jahre nach dem letzten regulären Studiowerk „Volume 4: Songs In The Key Of Love & Hate“ mit einem neuen Album zurück: „Welcome To Galvania“ erscheint hierzulande am 11. Oktober 2019 über Plastic Head/Soulfood. Im Zuge dessen sind auch Deutschland-Konzerte der Band um Frontmann Wes Scantlin geplant. Termine werden so bald wie möglich bekannt gegeben.

Als “Come Clean”, das Major-Debüt des Quartetts aus Kansas City, im Sommer 2001 erscheint, schlägt es sofort ein wie eine Bombe: Die ersten Auskopplungen „Control“, „Blurry“ und „Drift & Die“ machen die Newcomer zu einer der erfolgreichsten Bands der Post-Grunge-Ära. Als dann schließlich die Hitsingle „She Hates Me“ weltweit in den Charts landet (in Deutschland auf Platz 20, in den USA auf 13 und in Großbritannien auf Platz 14), sind Puddle Of Mudd zu einem globalen Phänomen geworden. In den USA erhält der Song die Auszeichnung als einer der „meist gespielten Radio-Rocksongs des Jahres 2003“. Die Band tourt in Europa u.a. mit Linkin Park, Godsmack und den Deftones und spielt im Sommer 2002 auf Festivals wie dem Bizarre in Weeze und dem Highfield in Erfurt. „Come Clean“ erhält Ende 2002 in den USA Dreifach-Platin (3 Millionen), weltweit liegen die Verkäufe bei 5 Millionen Einheiten. Auch der Nachfolger „Life On Display“ (2003) weiß zu überzeugen, das Album erreicht Platz 20 in den USA und über eine halbe Million Verkäufer. Nach diversen Umbesetzungen und zwei weiteren Studioalben („Famous“, 2007 und „Volume 4: Songs In The Key Of Love & Hate“, 2009) sowie dem Coveralbum „re:(disc)overed“ 2011 folgt eine längere Pause. Zuletzt sind Puddle of Mudd im Sommer und Herbst 2018 in Deutschland zu sehen.

Nun erscheint mit „Welcome To Galvania“ nach 10 Jahren das erste Puddle Of Mudd-Album mit eigenen Songs. Ein Neustart, wie er nicht besser sein könnte, so Wes Scantlin: „Es hat lange gedauert mit dem Album. Ich bin froh, dass wir es endlich den Fans präsentieren können. Hoffentlich kann die neue Musik meine Fans dazu inspirieren, ihr Leben zu leben. Ich habe versucht, den Leuten unter die Haut zu kriechen und ihnen musikalisch zu helfen, durch den Alltag zu kommen. Manchmal trifft man im Leben Menschen, die einen herunterziehen wollen. Aber diese Zeiten sind vorbei. Ich habe mich jetzt mit einem Team von großartigen Menschen umgeben. Sie glauben an mich und ich glaube an sie. An dieser Stelle mochte ich mich bei jedem Einzelnen für die harte Arbeit und Ausdauer bedanken. Auch bei den Fans möchte ich mich für deren Geduld bedanken. Dies ist nur der Anfang. In mir gibt es noch eine Menge mehr Rock’n’Roll, die ich mit der Welt teilen möchte!“

Mark Nawara, Präsident von Puddle of Mudds amerikanischer Plattenfirma Pavement Entertainment, und sein Vize Tim King sind ebenfalls froh, mit der Band zu arbeiten: „Wir sind stolz darauf, dass Wes und seine Jungs bei uns unterschrieben haben. Wes ist ein großartiger Songwriter mit einer einzigartigen erkennbaren Stimme, und das Album ein Monster! Die Band hat auf der ganzen Welt große Hallen gefüllt, jetzt wird es Zeit, dass die wachsende Fan-Basis auch neue Musik zu hören bekommt.“

Zur Website