Bazzookas

Die Entstehung der BAZZOOKAS kommt der Entdeckung des Schießpulvers gleich: Seitdem die BAZZOOKAS sich 2009 zusammenrauften, um Musik zu machen, sorgt die (meistens) achtköpfige Band dafür, dass landauf landab die Fetzen fliegen. In Holland wie in Belgien, in Deutschland wie in Frankreich: Mit Pauken und Trompeten mischen die BAZZOOKAS ganze Festivals auf, wie Tausende bereits beim Parkpop (NL), Pohoda (SK), Sziget (HU), Colours of Ostrava (CZ), beim Reeperbahnfestival (D), dem Karlsruher Fest (D), dem Taubertal Festival (D) oder dem Open Flair (D) miterleben durften. Mit Ihrem Album „Kaboom!“ (2011) hatten die BAZZOOKAS die Messlatte für Ska hoch angelegt. Die positiven Rezensionen flogen ihnen wie Sternschnuppen um die Ohren. Die Liveaufnahme ihres sensationellen Konzerts im ausverkauften Paradiso in Amsterdam erschien als kleines Gesamtkunstwerk unter dem Namen „Groeten uit Paradiso“ – „Grüße aus dem Paradiso“ auf DVD und Vinyl incl. Downloadcode – das Dokument einer Ska- Explosion. Seit ihrem aktuellen Album SKARADIO.NL singen die BAZZOOKAS nun auch komplett auf Englisch. Großer Spaß - und was das Mitsingen bei ihren Konzerten für alle Nicht- Holländer deutlich erleichtert. 2022 erwarten wir nun ihr nächstes Album, welches dann natürlich ausgiebig auf Festivals präsentiert werden soll. Wenn nötig, haben sie übrigens mit ihrem gelben Schulbus auch ihre eigene mobile Bühne mit dabei. Anders, als es seit Jahren Tradition beim Reeperbahn Festival ist, spielen sie dann allerdings AUF dem Bus, und das Publikum steht DAVOR…

Zur Website